Unsere Kirchen


Dorfkirche Ernsthausen


Feierliche Inbetriebnahme der Glocken in  Ernsthausen

 

 

 

Endlich ist es soweit: Ab dem 17.10.2017 werden in der Dorfkirche Ernsthausen die beiden neuen Bronzeglocken eingebaut. Die größere der beiden Glocken wird der Schriftzug „Ehre sei Gott in der Höhe“ zieren. Die kleine Glocke trägt die Worte „Friede auf Erden“.

 

Bei einem feierlichen Gottesdienst zum Reformationstag

 

am 31.10.2017 um 11:00 Uhr

 

werden wir „unsere“ Bronzeglocken in Betreib nehmen. Im Anschluss gibt es ein Mittagessen.

 

Der Guss der Glocken wird Mitte September stattfinden. Der genaue

 

Termin stand bis zur Fertigstellung des Gemeindebriefes noch nicht fest. Wir bieten eine Gemeindefahrt zu diesem besonderen Ereignis an. Näheres entnehmen sie dann zum gegebenen Zeitpunkt den Rauschenberger Nachrichten.

 

Die alten Glocken werden am 16.10. ein letztes Mal läuten. Bis zur Inbetriebnahme der neuen Glocken am 31.10. wird nicht geläutet.

 

Wir freuen uns sehr, dass wir endlich die neuen Bronzeglocken in Betrieb nehmen können und laden Sie alle zu diesem besonderen Ereignis herzlich ein!

 

Eher unscheinbar fügt sich die Dorfkirche zwischen den Häusern ein.


Neue Bronzeglocken für die Dorfkirche Ernsthausen

 

Seit einer gefühlten Ewigkeit wird in Ernsthausen bei vielen Veranstaltungen für die Anschaffung zweier Bronzeglocken gesammelt. Im Frühjahr entschied der Kirchenvorstand, noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren und Spendenbriefe an alle Ernsthäuser Haushalte zu verschicken. Wir starteten die Aktion mit einem Kontostand von ca. 10.500 Euro. Mittlerweile verzeichnen wir eine sagenhafte Spendensumme von

 

18.246,95 Euro.

 

Dank Ihrer Spendenbreitschaft konnten wir Anfang Mai zwei Bronzeglocken bei der Firma Rincker in Sinn in Auftrag geben. In der zweiten Jahreshälfte werden unsere Glocken dann endlich ihren Platz im Glockenstuhl einnehmen und zum Gottesdienst rufen. Die Firma Rincker wird es uns ermöglichen, dass wir beim Gießen „unserer“ Glocken dabei sein können. Ein Termin dazu wird die Firma kurzfristig bekanntgeben. Bitte achten Sie auf Bekanntmachungen in den Rauschenberger Nachrichten und in den Gottesdiensten. Wir werden Sie weiter informieren und auf dem Laufenden halten, wann die Glocken eingebaut werden und wann der Festgottesdienst dazu stattfinden wird.

 

Wir danken Ihnen allen von Herzen, für den langen Atem und Ihre großzügen Spenden!

 

(Text: Kathrin Wittich-Jung )